Typografische Manufaktur

Die Bedeutung der Urkunde – wie die Feuerwehr… Sicherheit!

Die Bedeutung der Urkunde wird mit dem 13. Jahrhundert und der Bezeichnung der „dispositiven Urkunde“ in eine neue Ära und zu einer besonderen Bedeutung geführt. Die durch Siegel und Unterschrift so beglaubigte Urkunde wird nicht mehr nur als Beweismittel eines vollzogenen Rechtsaktes, sondern als „rechtsschaffend“ anerkannt!

Die Begrifflichkeit, dass alles menschliche Gesellschaftsleben auf Rechtsakten, -briefen, -vereinbarungen aufgebaut ist, gibt der Urkunde die Verlässlichkeit und damit eine der höchsten Tugenden gesellschaftlichen Zusammenlebens: Sicherheit.

Mit Sicherheit anerkennen – im Dienste der Gemeinschaft. Das Jubiläumsgeschenk!

Weil nur Menschen außergewöhnliche Taten oder Projekte iniziieren, ist die Urkunde – eben auch händisch von Menschen geschaffen – wohl eines der probatesten Mittel, einem solchen „dispositiven“ Menschen Anerkennung zu zollen. Mit viel Individualität, mit feinen Ziselierungen, mit Goldplatt oder Goldimitat, mit historischer Typografie oder feiner, stylischer Art – sagen Sie mir den Anlass und wir finden die richtige Linie in der Schrift, am Papier, in der Verzierung, durch Passepartout und Rahmen.

Eine wertvolle Anerkennung, ein Unikat. Für den Rückblick!

Gerne fertige ich auch für Ihre nächste Feierlichkeit eine unvergängliche Erinnerung mit der Bedeutung der Urkunde in ihrer historischen Bedeutung.
Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer zeitlichen Planung, dass ein Zeitraum von 3 – 4 Wochen notwendig ist, die verschiedenen Veredelungsschritte abzuarbeiten und ausruhen zu lassen, bevor die Erinnerung für die Ewigkeit in den Rahmen kommt.
Alle Rahmenurkunden werden von uns mit entspiegeltem, facettiertem Glas übergeben. In der Gestaltung der Rahmenform und –breite sind beinahe alle Geschmackswünsche möglich.

DAMIT BESONDERES SEINEN WERT FINDET!